Skip to the content

NEBENSYMPTOME

 

Die chronische Ermüdung mit Verlust der alltäglichen Funktion / Lebensqualität, die Intoleranz gegenüber früher unproblematische Belastungen mit langdauernden Leistungsknicks danach, der unerholsame Schlaf, die kognitive Einbüsse und die orthostatische Intoleranz bilden den Kern des Beschwerdebildes von ME/CFS, welcher über 90% der Betroffenen verbindet. 

Allerdings, unterscheiden sich die Betroffenen sonst voneinander teilweise gewaltig - typisch ist gleichzeitiges Auftreten von mehreren, weiteren und sehr störenden Symptomen, welche sich jeweils sehr individuell gestalten können. Nicht selten stehen sie für Betroffene sogar vielmehr im Vordergrund als der obig definierte Hauptkomplex.

zu den häufigsten Klagen der ME/CFS-Betroffenen gehören: 

 

  • Diverse Schmerzen

    - v.A. des Kopfes, der Muskulatur und der Gelenke


  • Diverse Muskelprobleme

    - v.A.: Schwäche, Zitterigkeit, Zuckungen, Ausfälle


  • Gefühl des Krank- oder Vergiftetseins

    - oft bezeichnet als "Dauergrippe", "Dauerkater", "Muskelkater" oder "betrunkenähnlich"


  • Schwierigkeiten mit Anpassung an die Umgebungstemperatur

    - Tendenz zu leicht erhöhten oder leicht erniedrigten Körpertemperatur

    - Tendenz zu Schweissausbrüchen und / oder Hitzewalungen

    - SVermehrte Scheuheit vor kaltem Wasser  

    - Typisch: «Gfrörli», «Frierköttel» 


  • Diverse Magen-Darm-Beschwerden

    - z.B. diverse Formen von Reiz-Darm-Syndrom


  • Unverträglichkeit gegenüber Alkohol

    - sogar kleinste Mengen können zu Verdauungsbeschwerden, Durschblutungsstörungen, Schweissausbrüchen, Schmerzen, Müdigkeit oder Hautveränderungen führen


  • Vermehrte Neigung zu Allergien oder weiteren Unverträglichkeiten

    - v.A. gegenüber diversen Nahrungsmittel und Medikamente


  • Neigung zu vermehrtem Auftreten und längeren Verläufen von Infekten und Entzündungen

    - klassisch betroffen: Nasen-Rachen-Raum / Nasennebenhöhlen, Magen-Darm-Trakt, Harnwege

    - häufig: angeschwollene / schmerzhafte Lymphknoten

HAFTUNGSERKLÄRUNG

Der Verein ME/CFS Schweiz sieht sich primär als gemeinnützige Vereinigung von ME/CFS-Betroffenen und -Interessierten sowie fungiert als Informationsquelle zu der Erkrankung "myalgische Enzephalomyelitis / Chronic Fatigue Syndrome" (ME/CFS, ICD-10: G93.3).

Der Verein übernimmt keine Haftung für das individuelle Einsetzen der von uns angebotenen Informationen und ersetzt keinesfalls die geschulten Spezialisten aus dem Gesundheits-, Rechts- oder Sozialwesen. Unsere Organisation bietet auch keine individuellen, medizinischen Beratungen oder Zuweisungen an.